IMG-20190920-WA0051_edited.jpg

Marienkäfer Kindertagespflege

für Kinder im Alter von 0 bis 4 Jahren.


​Kinderbetreuung in Rietberg Ortsteil Druffel. 


Wir betreuen zu zweit bis zu neun Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren in Rietberg im Ortsteil Druffel. Unser Angebot möchte Familien ansprechen, die sich als erste Betreuungsform außerhalb der Familie für ihr kleines Kind eine Einrichtung wünschen, in der Gruppengröße und Rahmenbedingungen überschaubar sind und die persönliche Kommunikation sowie der achtsame Umgang im Miteinander groß geschrieben wird.

Die Erdgeschoßwohnung ist 85 qm groß und bietet viel Platz zum Spielen und Toben. Wir haben einen Spielraum mit integrierter Küche, einen Schlaf- und Bastelraum sowie einen Bewegungsraum zum Turnen und Tanzen. Ein Kinderbad, ein Wickelraum, ein großer Flur mit Garderobe sowie eine geräumige Garage steht den Kindern zur Verfügung. Der Garten ist mit Sandkasten, Schaukel, Rutsche, einem Spielhaus, Wippe und vieles mehr ausgestattet. In der Garage befindet sich für jedes Kind ein Bobby -Car, weitere Fahrzeuge, Rutsche und Schaukelpferd, sowie andere Spielgeräte. Die Garage bietet viel Platz zum Spielen wenn es regnet. Aufgrund der kleinen Gruppengröße werden die Kinder nicht nur betreut, sondern auch gefördert. Die Kleinen können erste Erfahrungen im gemeinschaftlichen Spiel sammeln, ohne in großen Gruppen überfordert zu werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 
IMG_6277(1)_edited_edited.jpg

Was das Kinderherz begehrt


Spielend eine neue Welt erobern, sich in einer Gruppe bewegen lernen, Freundschaften schließen, Machtkämpfe austragen, ein Fest für die Sinne feiern, Materialien ausprobieren, Experimente wagen, in Rollen schlüpfen, ein Konzert veranstalten, die Natur erleben, ungeahnte Fähigkeiten entdecken, den Horizont erweitern, Selbstvertrauen gewinnen. All das passiert in unserer Marienkäfer- Tagespflegegruppe für maximal neun Kinder bis zum Ende des 3. Lebensjahres. Besonderen Wert legen wir auf drei Komponenten: Bewegung, Gesang und Kommunikation. Schauen Sie mit Ihrem Kind doch einfach Mal rein und besuchen uns! So lernen Sie unsere Spielgruppe am besten kennen. 

 

Gut und sicher aufgehoben

Eine professionelle Wahl

Die Tagespflegegruppe ist als Vor- Kindergartengruppe für Kinder bis zum Ende des 3. Lebensjahres konzipiert. Unser Angebot möchte Familie ansprechen, die sich als erste Betreuungsform außerhalb der Familie für ihr kleines Kind eine Einrichtung wünschen, in der Gruppengröße und Rahmenbedingungen überschaubar sind und die persönliche Kommunikation sowie der achtsame Umgang im Miteinander groß geschrieben wird. 
Aufgrund der kleinen Gruppengröße werden die Kinder nicht nur betreut, sondern auch gefördert. Wenn Sie sehen möchten, welche Aktionen wir machen abonnieren Sie uns gern auf Instagram unter steffmarienkaeferchen/ Stefanie Wimmelbücker oder auf Facebook unter Stefanie Wimmelbücker Tagesmutter. Die Kleinen können erste Erfahrungen im gemeinschaftlichen Spiel sammeln, ohne in großen Gruppen überfordert zu werden. Für die Eltern ist die Marienkäfer Tagespflegegruppe eine gute Möglichkeit, das ,,Loslassen" und Trennen vom eigenen Kind Stück für Stück zu üben.

IMG-20190920-WA0051_edited_edited.jpg
Untitled

Unsere Räumlichkeiten: Ein Spielzimmer, ein Bewegungsraum, einen großen Vorflur mit Platz für die Gummistiefel, sowie ein Vorraum mit Garderobe und Wickelraum. Eine Küche mit ausreichend Platz zum Frühstücken und Mittagessen. Ein Bastel- und Schlafraum, ein kleines Badezimmer sowie eine große Garage.

Gemeinsam Leben und Lernen

Unseren Tagespflegegruppenkindern möchten wir die schöne Erfahrung des Getragenseins innerhalb einer kleinen Gemeinschaft anbieten. Der tägliche Rhythmus unserer Spielgruppentage - mit dem Morgenkreis, der je nach Jahreszeit oder Festlichkeit variiert, dem Freispiel, dem gemeinsamen Frühstück, den vielen Bastelangeboten und dem fröhlichen Spielen im Freien - bewirkt, dass die Kinder ausgeglichen nach Hause kommen. Mit den in unserer Gruppe erworbenen Grundfertigkeiten können die Kinder im Anschluss Kindergärten beliebiger Erziehungskonzepte besuchen. Wir spielen, basteln und malen zur Förderung der Feinmotorik. Durch gemeinsame Bildbetrachtung und gemütliche Vorlesezeiten lernen die Kinder, ihren Sprachschatz zu erweitern. Wir gehen in die Natur, pflanzen Blumen, spielen in Garten, machen kleine Ausflüge, zum Beispiel zu den Kaninchen, zum Spielplatz am Bürgerhaus oder in den Rothebachwald. Dort sammeln wir kleine Schätze, welche die Natur uns den 
Jahreszeiten entsprechend schenkt.

 
Außenbereich

Unser Außengelände

In unserem Garten können die Kinder rutschen, schaukeln, wippen, im Sand spielen, balancieren und vieles mehr. Sie sind sicher aufgehoben, da das Gelände komplett umzäunt ist. Bei Regen gehen wir in die große Garage und können dort weiter spielen. Bei gutem Wetter machen wir einen kleinen Ausflug zu unseren Kaninchen oder gehen zum nahe gelegenden Bürgerhaus-Spielplatz oder in ein kleines Waldstück nicht weit von uns entfernt.
Kinder sollten mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man sein ganzes Leben schöpfen kann.  Astrid Lindgren


Das kleine Kind, das am Beginn seiner Welt- und Ich- Entdeckung ist, nimmt vieles noch mit inneren Staunen wahr. Es möchte die Welt mit ihren Geheimnissen erforschen und begreifen. Es beginnt sein ICH zu entdecken. Es erlangt in diesen ersten drei Lebensjahren grundlegende Erkenntnisse, wie Gehen, Sprechen, Denken. Das sind großartige und kreative Prozesse. Eine liebevoll gestaltete und dem Kind zugewandte Atmosphäre bestärkt es beim Entfalten seiner individuellen Lebenskräfte. Auf dieser sicheren Basis kann es sich seinen Interessen widmen und in seinem Tätigsein mit allen Sinnen wahrnehmen. Das Kind verbindet sich mit dem, was es für sein persönliches Wachsen gerade braucht.